Gerne berate ich Sie!

Jetzt anrufen und kostenlos beraten lassen +49-6781-5149678

;
Über uns Kundenstimmen Karriere Downloads Partnerbereich

B-CON – Die Software mit Schnittstellen zu allen Systemen der Gebäudeautomation

Damit Sie sicher sein können, dass möglichst alle Ihre Anforderungen an Information und Funktion für Ihr technisches Gebäudemanagement umsetzbar sind, bietet B-CON Schnittstellen zu quasi allen relevanten Systemen der Gebäude- und Anlagenautomation sowie zu vielen Systemen mit besonderen Aufgaben (wie z. B. Brandmeldesysteme, Zutrittskontrollsysteme, Videoüberwachung u.v.m.). 

B-CON unterscheidet dabei zwischen nativen Schnittstellen, für die Sie keine weitere Softwarelizenz benötigen und OPC-Schnittstellen, für deren Kopplung Sie auf den weltweit etablierten OPC-Standard zurückgreifen und jeweils einen OPC-Server benötigen.

B-CON unterstützt die wichtigsten offenen Systeme im Gebäude über native, also eigene Schnittstellen. Für die Nutzung müssen keine gesonderten Softwarelizenzen für die Schnittstellen erworben werden. Die nativen Schnittstellen von B-CON greifen direkt über das IP-Netzwerk auf die unterlagerten Systeme zu.

native Schnittstellen von B-CON

BACnet ist mittlerweile das wichtigste Protokoll, wenn Sie von den Vorteile einer herstellerneutralen Gebäudeautomation profitieren möchten oder einen gemeinsamen Kommunikationsstandard für Ihr Liegenschaftsportfolio festschreiben wollen. Mittlerweile gibt es keinen renommierten Hersteller der Gebäudeautomation mehr, der keine BACnet-Regler oder Gateways anbietet. BACnet arbeitet im Gegensatz zu den meisten anderen Schnittstellen objektorientiert. In den BACnet Objekten können alle Informationen und Funktionen der Gebäudeautomation logisch zusammengefasst werden. Bei Nutzung der BACnet-Schnittstelle von B-CON können Sie u.a. von folgenden leistungsfähigen Eigenschaften profitieren:

  • einfache physikalische Ankopplung über IP, adminstrationsfreundliche Ausführung als Dienst auf Ihrem Leitrechner
  • einfaches und schnelles Auslesen aller BACnet-Objekte im Netzwerk inkl. leistungsstarker Filter- und Selektionsfunktion
  • vereinfachtes Engineering bei der Schaffung von Anzeige- und Bedienfunktionen durch B-CON eigene BACnet Controls
  • sicherere Managementfunktionen in den Automatisierungsstationen z. B. für Ereignis- und Alarmmanagement, Trendmanagement und Zeitplanmanagement
  • günstigere objektbasierte Lizenzierung der Laufzeitversion im Vergleich zu einer datenpunktorientierten Lizenzierung
  • Gateway-Funktion über die grafische Programmierung in B-CON
  • hohe Leistungsfähigkeit bis weit über 100.000 BACnet Objekte

„Ich arbeite schon solange mit dem Produkt B-CON und bin sehr zufrieden mit der Firma ICONAG. B-CON ist ein sehr variables Werkzeug für die Erstellung von Visualisierungen und bietet auch die Möglichkeit Steuerungsaufgaben zu übernehmen. Die Möglichkeiten Funktionen und Darstellungen und Projekte variabel zu gestalten. Ein entscheidender Punkt ist die Flexibilität und schnelle Hilfe bei Problemen mit dem Produkt und im Projekt durch ICONAG.“

Klaus-Kord Branding, Mies + Reichelt GmbH, D-Bielefeld

Die gesamte B-CON Schnittstellenliste haben wir hier für Sie zusammengestellt. Diese können Sie hier runterladen.

ModBus ist der Alleskönner unter den offenen Systemen im Gebäude. Auch durch seine vielfältige Verwendung in Anlagen der Energieerzeugung und –verteilung sowie dem Energiemanagement ist er in vielen Anwendungen erste Wahl. Bei Nutzung der ModBus-Schnittstelle von B-CON können Sie u.a. von folgenden leistungsfähigen Eigenschaften profitieren:

  • einfache physikalische Ankopplung über IP, adminstrationsfreundliche Ausführung als Dienst auf Ihrem Leitrechner
  • direktes Importieren Ihrer Datenpunkt aus der Parametrierungssoftware über EDE inkl. leistungsstarker Filter- und Selektionsfunktion
  • einfaches Einrichten der Managementfunktionen wie z. B. Ereignis- und Alarmmanagement, Trendmanagement oder Zeitplanmanagement
  • Direkte Verknüpfung von Anzeige- und Bedienfunktionen zur schnellen Visualisierung von Anlagen- und Raumfunktionen
  • Gateway-Funktion über die grafische Programmierung in B-CON
  • hohe Leistungsfähigkeit bis weit über 100.000 ModBus-Datenpunkte

„Ich arbeite schon solange mit dem Produkt B-CON und bin sehr zufrieden mit der Firma ICONAG. B-CON ist ein sehr variables Werkzeug für die Erstellung von Visualisierungen und bietet auch die Möglichkeit Steuerungsaufgaben zu übernehmen. Die Möglichkeiten Funktionen und Darstellungen und Projekte variabel zu gestalten. Ein entscheidender Punkt ist die Flexibilität und schnelle Hilfe bei Problemen mit dem Produkt und im Projekt durch ICONAG.“

Klaus-Kord Branding, Mies + Reichelt GmbH, D-Bielefeld

Die gesamte B-CON Schnittstellenliste haben wir hier für Sie zusammengestellt. Diese können Sie hier runterladen.

KNX ist vielfach der Standard für die Raumautomation und Beleuchtungssteuerung. Insbesondere aufgrund seiner breiten Verfügbarkeit über die Elektroinstallation führt in der Gebäudeautomation häufig kein Weg an KNX vorbei. Bei Nutzung der KNX-Schnittstelle von B-CON* können Sie u.a. von folgenden leistungsfähigen Eigenschaften profitieren:

  • einfache physikalische Ankopplung über IP, adminstrationsfreundliche Ausführung als Dienst auf Ihrem Leitrechner
  • direktes Importieren Ihrer Datenpunkt aus der ETS über TXT-Datei inkl. leistungsstarker Filter- und Selektionsfunktion
  • einfaches Einrichten der Managementfunktionen wie z. B. Ereignis- und Alarmmanagement, Trendmanagement oder Zeitplanmanagement
  • Direkte Verknüpfung von Anzeige- und Bedienfunktionen zur schnellen Visualisierung von Anlagen- und Raumfunktionen
  • Gateway-Funktion über die grafische Programmierung in B-CON
  • hohe Leistungsfähigkeit bis weit über 100.000 KNX-Datenpunkte

*verfügbar ab B-CON CS, Release D Q1-2019

„Ich arbeite schon solange mit dem Produkt B-CON und bin sehr zufrieden mit der Firma ICONAG. B-CON ist ein sehr variables Werkzeug für die Erstellung von Visualisierungen und bietet auch die Möglichkeit Steuerungsaufgaben zu übernehmen. Die Möglichkeiten Funktionen und Darstellungen und Projekte variabel zu gestalten. Ein entscheidender Punkt ist die Flexibilität und schnelle Hilfe bei Problemen mit dem Produkt und im Projekt durch ICONAG.“

Klaus-Kord Branding, Mies + Reichelt GmbH, D-Bielefeld

Die gesamte B-CON Schnittstellenliste haben wir hier für Sie zusammengestellt. Diese können Sie hier runterladen.

Über den weltweit etablierten Standard OPC unterstützt B-CON die Ankopplung quasi aller Gebäudeautomationssysteme, Systeme mit besonderen Aufgaben im Gebäude (wie z. B. Brandmeldesysteme, Zutrittskontrollsysteme, Videoüberwachung u.v.m.) sowie Systeme der Anlagen- und Automatisierungsstechnik. wichtigsten offenen Systeme im Gebäude über native, also eigene Schnittstellen. Der B-CON OPC-DA-Client (ab 2019 auch OPC-UA) verbindet sich dabei mit allen am Markt verfügbaren, passenden OPC-Servern. So können Sie jede weitere Schnittstellenaufgabe schnell und zuverlässig lösen. Bei Nutzung der OPC-Schnittstelle von B-CON können Sie u.a. von folgenden Eigenschaften profitieren:

  • einfache physikalische Ankopplung über IP
  • direktes Auslesen der OPC-Datenpunkte aus den verbundenen OPC-Server inkl. leistungsstarker Filter- und Selektionsfunktion
  • einfaches Einrichten der Managementfunktionen wie z. B. Ereignis- und Alarmmanagement, Trendmanagement oder Zeitplanmanagement
  • Direkte Verknüpfung von Anzeige- und Bedienfunktionen zur schnellen Visualisierung von Anlagen- und Raumfunktionen
  • Gateway-Funktion über die grafische Programmierung in B-CON
  • hohe Leistungsfähigkeit bis weit über 100.000 KNX-Datenpunkte

Über OPC können Sie z. B. folgende proprietäre Systeme in ihr herstellerübergreifendes technisches Gebäudemanagement integrieren:

„Ich arbeite schon solange mit dem Produkt B-CON und bin sehr zufrieden mit der Firma ICONAG. B-CON ist ein sehr variables Werkzeug für die Erstellung von Visualisierungen und bietet auch die Möglichkeit Steuerungsaufgaben zu übernehmen. Die Möglichkeiten Funktionen und Darstellungen und Projekte variabel zu gestalten. Ein entscheidender Punkt ist die Flexibilität und schnelle Hilfe bei Problemen mit dem Produkt und im Projekt durch ICONAG.“

Klaus-Kord Branding, Mies + Reichelt GmbH, D-Bielefeld

Die gesamte B-CON Schnittstellenliste haben wir hier für Sie zusammengestellt. Diese können Sie hier runterladen.

Die Innovationen der ICONAG wurde bereits vielfach ausgezeichnet, z. B. mit

Lösungen

Klicken Sie hier und erfahren Sie mehr über die vielfältigen Lösungsmöglichkeiten der Software B-CON für technisches Gebäudemanagement.

Planung & Ausführung

Erfahren Sie mehr über die umfassenden Angebote zur Unterstützung der Planung und erfolgreichen Projektausführung.

Merken