Gerne berate ich Sie!

Jetzt anrufen und kostenlos beraten lassen +49-6781-5149678

;
Über uns Kundenstimmen Karriere Downloads Partnerbereich
iconag-news-bcon

B-CON BACnet Controls

 

Ziel der B-CON BACnet-Controls ist es, die vielfältigen Funktionen eines BACnet Objektes in einem Anzeige- und Bedienelelement zur Verfügung zustellen um so schneller und effizienter eine Management- und Bedieneinrichtung zu erstellen.

Musste man früher z. B. bei einem Temperaturwert den Wert samt oberem und unterem Grenzwert sowie Alarmobjekt einzeln visualisiern, gelingt das nun Dank der B-CON BACnet-Objekte in einem Arbeitsschritt. Eine weitere Programmierung und Verknüpfung im Diagramm ist nicht mehr notwendig.

 

 

 

 

Folgende Control-Typen werden ab dem Release B der B-CON Creative Studio untersützt:

– BACnet Binary Control (Simple, Small)

– BACnet Analog Control (Simp le, Small)

– BACnet Multistate Control (Simple, Small)

– BACnet Device Control (Simple, Small, Large)

 

Die Unterpalette BACnet Controls hält eine spezielle Gattung der Web-Controls bereit. Sie sind auf die Bedürfnisse für Projekte mit BACnet Hardware zugeschnitten, erleichtern und beschleunigen den Aufbau der Anzeige- und Bedienfunktionen und bringen komfortable Dialogfenster mit, die den Zugriff auf BACnet Objekte und Eigenschaften ohne zusätzliche Projektarbeit ermöglichen. Bei der Entwicklung der Controls ist umfangreiches Feedback unserer Produktverwender und die Erfahrung aus vielen BACnet Projekten eingeflossen. Im Ergebnis stehen Ihnen aktuell Controls für BACnet Device, Analog und Binary sowie Multi-State Objekte zur Verfügung.

Die Binary, Analog und Multistate Controls sind vom grundsätzlichen Aufbau her ähnlich. Jedes Control besteht aus einem numerischen (Analog Control) bzw. einem String-Anzeigeelement (Binary, Multistate) zur Live-Anzeige des aktuellen Present-Value. Links davon befindet sich jeweils ein Anzeigeelement, mit dem die aktive Priority (bei vorhandenem Priority-Array) visualisiert wird. Für die Priority 16 wird ein [A]-Symbol, für einen aktuell anstehenden Wert in der B-CON eigenen Schreibpriorität (bei GLT Systemen in der Regel 8) ein Hand-Symbol angezeigt. Alle übrigen Priorities werden durch ein rotes Ausrufezeichen-Symbol dargestellt.

Anzeigeelemente von Present-Value

Unterhalb der Anzeigeelemente von Present-Value und Priority-Array befindet sich die Status-Flag-Anzeige. Die vier Symbole zeigen die Aktivität der Status-Flags: (inAlarm, Fault, Overridden, Out-of-Service).

Befindet sich ein BACnet Objekt im Alarmzustand, wird dies über ein rot leuchtendes Glockensymbol sowie über einen roten Rahmen um das Control signalisiert. Beim Analog-Control wird der Alarmrahmen zusätzlich durch ein blaues „LL“ (Low-Limit) oder rotes „HL“ (High-Limit) bei einer entsprechenden Grenzverletzung unterbrochen.

Das BACnet Device Control dient dazu, Informationen über den aktuellen Betriebszustand der eingesetzte Hardware schnell und einfach zur Verfügung zu stellen. Es steht Ihnen in drei Varianten zur Verfügung, die sich im Platzbedarf und in der Darstellung unterscheiden aber grundsätzlich dieselben Werte anzeigen.

 

BACnet Device Control Simple BACnet Device Control Simple mit den Eigenschaften 

Object-Name, Vendor-Name und Model-Name.

 

 

 

BACnet Device Control Small BACnet Device Control Small mit einer zusätzlichen

Bilddarstellung der verknüpften Hardware.

 

 

BACnet Device Control BACnet Device Control Large mit einer größeren

Bilddarstellung der Hardware.

 

Jetzt anrufen und beraten lassen
+49-6781-5149678